Betriebsmedizin

ab 01.01.2023

Wir bieten das gesamte Spektrum an betriebsmedizinischen Untersuchungen an. Dazu gehören Vorsorgeuntersuchungen, Eignungsuntersuchungen Einstellungsuntersuchungen, und Führerscheinverlängerung.

Baupläne besprechen

Eignungsuntersuchung/

Grundsatzuntersuchungen

(ehemals DGUV G25, G37 etc.)

Die alten DGUV Begriffe, wie etwa G20, G41 etc. sind seit 2018 nicht mehr zu verwenden. Sie sind jetzt in der Arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung (ArbMedVV) enthalten. Das bedeutet, es sind nun Vorsorgeuntersuchungen, die einen empfehlenden, beratenden Charakter haben.

Arbeitsmedizinische Vorsorge

(nach der ArbMedVV)

Arbeitsmedizinische Vorsorge ist eine beratende und informierende Untersuchung. Der Arbeitgeber erhält nach Abschluss der Untersuchung lediglich eine Teilnahmebescheinigung. Ansonsten unterliegen ALLE Untersuchungsergebnisse und medizinischen Daten uneingeschränkt der ärztlichen Schweigepflicht. Vorsorge kann für folgende Gefährdungen

Medizinische Beratung

Angebots- oder Pflichtvorsorge?

Pflichtvorsorge bedeutet, der Arbeitgeber MUSS sie zumindest anbieten. Pflichtvorsorge bedeutet, der Arbeitnehmer MUSS sie annehmen, oder sich zumindest beraten lassen.

Lkw-Fahren am See

Gutachten Führerschein

FEV Anlage 5 und 6

Wir bieten die gesamte Untersuchung, inkl.

  • Sehvermögen (inkl. Gesichtsfeldmessung)

  • ärztliches Gutachten

  • Psychometrie (Psy-Test, TAP-M)

Für LKW und Bus-Führerscheine (Erteilung und Verlängerung), sowie den P-Schein (Personenbeförderungsschein).

04

Projektname

Dies ist eine Projektbeschreibung. Verfasse eine kurze Beschreibung und hilf Besuchern, deine Arbeit besser zu verstehen. Klicke auf „Text bearbeiten“, um loszulegen oder doppelklicke auf das Textfeld.